Samstag, 18. November 2017

★ Die Fährtenleserin ★ Karl Olsberg ★


Autor: Karl Olsberg
Seiten: 290
Verlag: Selfpublishing auf Amazon
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗
Vorab
╚══════★═╝
Auf dieses High Fantasy Werk war ich besonders gespannt, da der Autor bisher nur Krimis veröffentlich hat. Aber was soll ich sagen.. Es ist absolut gelungen!

╔═★═════════╗
Klappentext
╚═════════★═╝
Als die junge Fährtenleserin Andrin von einer hohen Belohnung hört, die für das Erlegen einer mörderischen Bestie ausgesetzt ist, hat sie keine Wahl, als sich der Jagdgesellschaft anzuschließen. Denn das Leben des Menschen, den sie am meisten liebt, steht auf dem Spiel. Doch nach und nach wird ihr klar, dass nichts so ist, wie es scheint, und offenbar jeder ihrer Gefährten seine eigenen, verborgenen Gründe hat, sich an der Jagd zu beteiligen. Während sie auf der Spur der Bestie immer tiefer in die menschenleere Wildnis gelangen, werden aus den Jägern mehr und mehr Gejagte, und Andrin sieht sich einer weit größeren Gefahr ausgesetzt, als sie ahnte ...

╔═★═══════╗
Meinung
╚═══════★═╝
Dieses doch recht schlanke Büchlein hat mich wirklich sehr überrascht! Das Karl schreiben kann, sollte klar sein, da er schon einige Krimis veröffentlicht hat. Aber Fantasy ist da nochmal etwas ganz anderes. Vor allem eine High Fantasy Welt zu erdenken und auszufüllen.
Und das ist wirklich ausgezeichnet gelungen! Eine Weile ist es eher eine typische Welt, aber nach und nach kommen besondere Elemente dazu, die es wirklich zu etwas Besonderen machen und es fügt sich alles so schön zusammen.

Passend dazu ist auch die Geschichte und der Schreibstil einfach nur richtig gut. Ich habe jede Seite genossen und bin förmlich durch die Seiten geflogen. 
Storymäßig warten so einige Überraschung auf den Leser und auch auf die Charaktere selbst, denn jeder in der Gruppen trägt ein ganz schönes Päckchen mit sich. Doch diese sind entscheidend für die Jagd nach der Bestie, weshalb sich erst nach und nach ein Gesamtbild ergibt, welches immer komplexer wird. Und die Bestie, wow! Damit hätte ich nicht gerechnet und das alles zusammen macht das für mich zu einem richtigen Highlight.

Wie es schon durch geklungen ist sind die Charaktere wirklich vielfältig und haben interessante, wenn nicht gar beeindruckende Vergangenheiten. Sie sind alle zusammen gekommen, weil sie aus verschiedenen Gründen die Bestie erlegen und somit die Belohnung verdienen möchten. Dafür, dass sie so ungeplant zusammen arbeiten müssen, verstehen sie sich größtenteils recht gut und arbeiten gut zusammen. 


╔═★══════╗
Kurzum
╚══════★═╝
Hier kann man nur sagen: In der Kürze liegt die Würze und damit ist Karl Olsberg ein grandioses Fantasydebüt gelungen.

╔═★═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Ein Muss für alle Fans einer gepflegten HighF

╔═★════════╗
Bewertung
╚════════★═╝
★★★★★ 

╔═★═════════╗
Dankeschön
╚═════════★═╝


Herzlichst,
eure Franzy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen