Samstag, 22. April 2017

★ Fallen Princess : Die wahre Geschichte des König Drosselbart ★ Veronika Mauel ★


Autor: Veronika Mauel
Seiten: 313
Verlag: Dark Diamonds (Carlsen-Imprint)
Formate: eBook

╔═★══════╗
Vorab
╚══════★═╝
Mit „Fallen Princess“ habe ich einen zweiten Versuch mit den Carlsen-Imprint Dark Diamonds gewagt, nachdem das erste eBook für mich leider ein absoluter Reinfall war. Doch mit diesem hier erwartet euch eine süße Märchenadaption um ein Märchen, dass meiner Meinung nach bis jetzt noch nicht aufgegriffen wurde.

╔═★═════════╗
Klappentext
╚═════════★═╝
»Oftmals wünschte ich, ich wäre keine Prinzessin, denn dann läge nicht die Last eines ganzen Volkes auf meinen Schultern.«
Isabellas Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug. Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt…
//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//
(Quelle: carlsen.de)


╔═★══════════════════╗
Cover & innere Gestaltung
╚══════════════════★═╝
An sich ein wunderbar gestaltetes Cover, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Prinzessin darauf ebenso blondes bzw. vielmehr goldenes Haar hat, wie es auch immer im Roman geschrieben wird.

╔═★═══════╗
Meinung
╚═══════★═╝
Bei dieser schönen Adaption ist der Bezug zum Märchen ganz klar vorhanden, auch wenn doch ein gutes Stück anders ist in den Details. So muss die Prinzessin nicht wirklich für das Haus sorgen oder auf den Markt fahren und Dinge verkaufen. Doch auch so wie es gekommen ist, hat es Isabella doch schwer genug.

Puh die liebe Isabella ist so ein richtiges Miststück! Zumindest am Anfang. Ich denke, dass ich da nicht zu viel verrate immerhin ist es eine Märchenadaption und das ein wirklich grundlegendes Element des Originalmärchens, dass sich die Prinzessin bessert.
Im Normalfall habe ich auf solche Zicken keine Lust, aber da hier das Märchen König Drosselbart dahinter steht wusste ich, dass es wichtig ist und besser wird. Sie ist recht garstig und eben die verzogene Königstochter, hält sich für etwas Besseres und ist bei vielen alltäglich Sachen unbedarft. Doch nach und nach kann sie gar nicht anders als diese schlechten Eigenheiten ablegen und man merkt wunderbar wie sie sich wandelt.
Alessandro mochte ich auch sehr, auch wenn ich gegen Ende gerne mal kurz mit ihm geschimpft hätte, aber das war noch in Ordnung, zumal er mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Was ihn mir so nahegebracht hat, war seine Sicht der Dinge, denn auch er kam in der Ich-Form zu Wort und man konnte sich genau in ihn hineinfühlen. Und das obwohl er manchmal selbst nicht so recht wusste warum er das alles tut. Aber das hat ihn für mich nur noch sympathischer gemacht, zumal Liebe eben manchmal einfach da und nicht erklärbar ist.
Allgemein ist die Ich-Perspektive hier mehr als passend, da man so quasi in die Köpfe der beiden schauen kann. Es einem klarer macht warum die beiden so handeln.

Die Autorin hat es also wunderbar geschafft die Charaktere darzustellen und dass man sie wirklich mag oder vielleicht eben auch nicht. Allerdings muss ich dennoch sagen, dass sie schon recht stereotyp sind und auch etwas oberflächlich gehalten werden.
Allgemein wirkt die Geschichte eher als ob sie für jüngere Leser gedacht ist. Eher für das andere Carlsen-Imprint impress, denn meiner Meinung nach soll Dark Diamonds eher für die ab ca. 16jährigen gedacht sein. Da auch ein paar kleine erotische Szenen vorkommen würde ich es auch dort belassen, aber vom Niveau her muss ich sagen, dass es da meinen Anspruch nicht so wirklich erfüllt.

Nichts destotrotz ist es wirklich wunderbar geschrieben. Es glänzt mit einem angenehmen Schreibstil und ich bin wirklich durch die Seiten geflogen. Und das auch, obwohl die Wortwahl nicht immer authentisch war. Insgesamt hat das Ganze ein mittelalterliches Setting, doch dazwischen blitzen immer wieder Wörter auf die dafür doch etwas fehl am Platz sind.
Und da wäre ich auch bei einem anderen kleinen Kritikpunkt: Anfangs dachte ich, dass es sich sogar um ein dystopisches Setting handeln könnte, da die Rede davon war, dass es einen Meteoriteneinschlag gab und deshalb der Prinz beim Wiederaufbau eines Krankenhauses hilft. Doch abgesehen von dem Fakt, dass es genannt wird spielt es keine Rolle. Klar man kann es auch vergessen, aber es klang so absichtlich anfangs gesetzt als ob es noch eine Rolle spielen würde. Gleiches gilt für Isabellas Beweggründe, warum sie so eine garstige Prinzessin war. Ja, sie hat ihre Mutter verloren, aber auch das war viel mehr ein Fakt, als dass es wirklich rübergebracht wurde.

╔═★══════╗
Kurzum
╚══════★═╝
Eine romantische Geschichte, die teilweise schon fast kitschig und etwas überzogen bzw. auch leider etwas oberflächlich ist. Nichtsdestotrotz hat sie mir gefallen und konnte mich in ihren Bann schlagen.

╔═★═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Das Buch kann ich allen Fans von Märchenadaptionen empfehlen. Im besten Fall ab 16, aber die wenigen erotischen Szenen sind auch nicht besonders „schlimm“

╔═★════════╗
Bewertung
╚════════★═╝
★★★★☆

╔═★═════════╗
Dankeschön
╚═════════★═╝
Herzlichen Dank an Netgalley und Dark Diamonds für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Herzlichst,
eure Franzy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen