Freitag, 2. Dezember 2016

★ WetGrave ★ Alf Stiegler ★

Autor: Alf Stiegler
Seiten: 240
Verlag: BOD – Books on Demand
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═
══════╗
Vorab
╚═══════╝
Mit diesem Buch erwartet euch ein Scifi-Thriller, der es in sich hat.

╔═
═════════╗
Klappentext
╚══════════╝
Die Hölle ist kalt und dunkel.
Das 24. Jahrhundert: Die Menschheit nutzt Dimensionssprünge, um die Entfernung zwischen den Sternen zu überwinden. Doch hinter der Sprungtechnologie lauert ein furchtbares Geheimnis. Wie ein Schatten liegt es auf den Luxusunterkünften, die zu Tausenden die Erde umkreisen. Nur Pressure, ein weltweit gejagter Technik-Schmuggler, ist der Wahrheit auf der Spur. Als ihm ein streng geheimes Datenmodul in die Hände fällt, beginnt ein Abstieg ins Grauen und ein Kampf ums Überleben der gesamten Zivilisation.
„Wenn es stimmt, was Sie sagen, ist die Colombo noch irgendwo da draußen, besudelt vom Schicksal des letzten Aufklärungsteams. Und von dem, was es von dort mitgebracht hat.“
(Quelle: suspensiac.de)


╔═
══════════════════╗
Cover & innere Gestaltung
╚═══════════════════╝
Mit diesem Cover wurde ich schon richtig gut auf die Geschichte eingestimmt, auch wenn der Teil, der es so richtig widerspiegelt erst etwas später beginnt. Den Genremix Scifi – Horror – Thriller kann es meiner Meinung nach gut transportieren.

╔═
═══════╗
Meinung
╚════════╝
Alf Stiegler hat hier eine düstere Zukunft entworfen, denn die „besseren“ Menschen wohnen auf sogenannten Basenets und nicht auf der verseuchten Erde, wo nur der Abschaum der Menschheit überlebt. Technik in all seiner Vielfalt, jenseits dem was einfach funktioniert um einen normalen Alltag zu haben, ist für die normalen Menschen verboten und nur bestimmte Menschen haben begrenzten Zugang dazu. Alles sehr futuristisch und ein absolut genialer Zukunftsentwurf. Doch das Kuriose: Es darf nicht mehr geforscht werden, das hat die Spitze der HypCon verboten ebenso den Kontakt zu anderen Wesen des Weltalls, nachdem dieser über lange Zeit aufgebaut wurde. Das alles löst sich erst nach und nach auf und ist gut durchdacht. Wie realistisch oder ersonnen die Technik des interplanetaren Reisens bzw. das Reisen von einer zur anderen Basenet ist, kann ich nicht sagen, aber für mich klang das alles rund und zumindest in sich durchdacht.
Allgemein hatte Alf Stiegler viel zu durchdenken und zu planen, da dieses Buch mehr von seiner Story und den Beschreibungen lebt, denn es gibt im Gegensatz zu vielen anderen Bücher nicht so übermäßig viele Dialoge. Für meinen Geschmack wurde hier etwas oft der Name des Protagonisten verwendet, aber insgesamt war es noch oke oder vielleicht hat die gute Geschichte das am Ende nicht ganz so ins Gewicht fallen lassen.

Wie geschrieben wurde sich hier viel überlegt, aber gerade zum Anfang ist man zwar gleich mitten im Geschehen, doch genauso unvermittelt treffen einen gleich die ganzen Informationen. Vielleicht etwas zu viel?
Vieles ergibt zwar von den Namen oder dem Kontext her dennoch Sinn, aber ich verstehe das dahinter auch gerne. Nach und nach wurden die Fragen jedoch beantwortet, denn ansonsten wäre es glaub ich auch doof gewesen. Zum Glück kamen nach und nach die Aufklärungen.

Der Schreibstil ist flüssig, lässt sich gut lesen und teilweise konnte ich es auch gar nicht aus der Hand legen. Es ist nicht so, dass es zwischenzeitlich dann öde oder schlecht wäre, aber irgendwie war eben dieser Zauber kurzweilig weg. Wobei es auch an den in dem Moment nicht vorhandenen Erklärung und / oder den vielen Namensnennungen (oder einfach nur dem „er“) gelegen haben könnte. Oder eine Mischung aus allem. Dennoch ist es wirklich gut geschrieben und es hat mir viel Spaß gemacht, der Geschichte zu folgen.

In dieses futuristische Geflecht waren die Charaktere eingebaut, die alle sehr unterschiedlich sind und alle gut mir ihrer Art zu Geltung kamen. Ich kann an der Stelle gar nicht so wirklich etwas erzählen, ohne das es etwas verraten wird, aber ich fande sie alle wirklich gut dargestellt und es wird euch hoffentlich genauso gehen. :-)

Zum Schluss stellt sich mir nur eine Frage und vielleicht mag sie mir der Autor auch beantworten: Wird es eine Fortsetzung geben?
Das Buch ist gut beendet, an sich als Einzelband aufgebaut und abgeschlossen, aber mich würde dennoch sehr die noch Zukunft nach der Zukunft interessieren :-)
 
╔═
══════╗
Kurzum
╚═══════╝
Mit diesem Roman werden wir in eine düstere Zukunft entführt, die für Gänsehaut sorgt, aber einen ebenso staunen lässt, was sich der Autor für die Zukunft für Möglichkeiten erdacht hat.

╔═
═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚════════════════════╝
Würde ich Scifi-Fans empfehlen, die auch gerne Nervenkitzel dazu mögen.

╔═════════╗
Bewertung
╚═════════╝
★★★★

╔═
═════════╗
Dankeschön
╚══════════╝
Vielen Dank an den Autor und die Admina der Facebookgruppe „Rezilliebe“, dass ich das Buch lesen durfte.

Herzlichst,
eure Selena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen