Samstag, 29. Oktober 2016

★ Weltasche : Über das Gift an Quallenmembranen ★ Marie Grasshoff ★


Autor: Marie Grasshoff
Reihe: Band 2.1 von 3 (bzw. insgesamt 6 Bänden – Band 2 ist in zwei Teile geteilt und Band 3 in drei Teile)
Seiten: 700
Verlag: Drachenmond Verlag
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗
Vorab
╚══════★═╝
Bei Weltasche handelt es sich um die erste Hälfte des zweiten Bandes und.. wow! Es hat mich einfach nur baff zurückgelassen!
Diese Fortsetzung hat es wirklich in sich. Wer aber Kernstaub noch nicht gelesen, sollte an dieser Stelle vielleicht lieber zu meiner Rezi zu Band 1 wechseln: Rezension Kernstaub (Band 1)

╔═★═════════╗
Klappentext
╚═════════★═╝
Die Erde 2639. Auf der Suche nach ihrer Qualle durchquert Mara gefallene Kontinente und tote Städte.
Gemeinsam mit der Welt ist sie an ihre Grenzen geraten. Doch während sie noch um ihren Begleiter trauert, droht ihr und dem System bereits eine weitere Gefahr: Ihre Anwesenheit hat einen alten Gott geweckt, der das Gleichgewicht der Dimensionen aus den Fugen treibt.
Gebrochen vom Geist der Zeit, versucht die junge Frau, eine Welt zu retten, die ihr Recht auf Rettung schon vor Langem verspielt hat. Eine Welt, die schon immer ihren Tod wollte.
Wird es ihr gelingen? Oder wird die Zweiteilung des Universums am Ende auch sie zerbrechen?
(Quelle: drachenmond.de)

╔═★══════════════════╗
Cover & innere Gestaltung
╚══════════════════★═╝
Einfach nur unbeschreiblich schön - ich liebe die Cover der Reihe. Einen Blick auf Band 2.2 konnte man z.B. schon auf der Facebookseite von Marie oder des Drachenmond Verlages werfen. Wie bei Kernstaub finden sich auf der Rückseite der Printausgabe schon Elemente vom Cover des nächsten Bandes.

╔═★═══════╗
Meinung
╚═══════★═╝
Auch heute, einen Tag nachdem ich es ausgelesen habe bin ich noch ziemlich sprachlos. Marie führt ihr episches Werk grandios weiter!

Hier werden einige Fragen und Gedanken beantwortet, aber natürlich mindestens ebenso viele neue aufgeworfen. Ich habe mich sehr gefreut, dass man das endlich alles erfährt. Verzeiht, dass ich hier so kryptisch bin, aber wie immer möchte ich euch nicht aus Versehen spoilern und kann deshalb keine genaueren Details preisgeben *zwinker*

Das Buch wird uns wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die hier immer abwechselnd Platz finden. Mara und eine andere Person erzählen direkt aus ihrer Sicht, bei den anderen Personen werden wir von einem Erzähler geführt. Ich finde es wirklich gut gemacht, dass man immer einen festen Rhythmus hat, in dem gewechselt wird. Eine ganze Weile wird nur von den beiden erst genannten Personen erzählt und erst später kommen andere hinzu. So kommt man flott in der Geschichte voran und wird nicht lange hingehalten. Anfangs hatte ich Angst, dass wir nach dem Ende von Kernstaub irgendwo später in der Geschichte weiter machen, aber nach dem ich Kapitel 2 begonnen habe, war diese Angst dann zum Glück unbegründet.

Weltasche ist so ganz anderes als Kernstaub und dennoch sind sie eins. Der Wechsel der Erzählweise, der Stimmung und dem was passiert ist Marie wahnsinnig gut gelungen und ich muss auch ehrlich zu geben, dass mir Weltasche doch ein wenig besser gefällt als Kernstaub. Das liegt aber wohlmöglich daran, dass Kernstaub doch sehr düster ist, sich so nah und realistisch anfühlt. Außerdem wird hier der komplette Grundstock für später gelegt und ansonsten hätte Weltasche wohl auch gar nicht so eine Wirkung, wenn es anderes gewesen wäre. Die Autorin hat hier auch nicht zu viel vorab versprochen: Es ist fantastischer und futuristischer geworden. Auch wenn der Fantasyteil nicht so hoch ist, ist vor allem der Scifiteil hier sehr präsent und ich liebe es! Eine tolle Mischung und es hat sich gut in die Geschichte, die man bis jetzt kannte, hinein gewoben.
Und auch Mara hat sich verändert. Gerade am Ende hatte ich so einen Moment, an dem ich mich fragte ob es noch die Mara ist, die wir kennen – vor allem wenn ich so an ihre Anfänge zurückdenke.
Und der Plot an sich.. hach ich könnte jetzt ewig schwärmen, aber da man nichts verraten will ist das gar nicht so leicht. Aber vielleicht so viel: Marie hat da von Anfang an etwas eingebaut das sich gegen Ende so richtig in die Höhe schraubt und einem mit einem lauten Knall um die Ohren fliegt. Der Wahnsinn! Ich würde euch ja fast raten zu warten, bis Band 2.2 erscheint, aber ich wette da wird es auch nicht besser ;-)

Der Schreibstil: Ich weiß nicht ob er in der Tat leichter geworden ist oder ob ich durch Kernstaub einfach an Maries Art zu schreiben gewöhnt bin, aber ich bin definitiv leichter bzw. schneller durch das Buch gekommen. Dabei mochte ich es in Kernstaub schon sehr – könnte mir aber auch vorstellen, dass es einfach mit der Schwere der Geschichte an sich zusammenhängt, welche hier nun auch leichter bzw. einfach anders war.

Es tut mir ja fast leid, dass ich euch jetzt so die Ohren voll geschwärmt habe, aber ich bin total euphorisch und liebe es! Punkt ;-)

╔═★══════╗
Kurzum
╚══════★═╝
Wer sich am Ende von Kernstaub nicht sicher war ob er es weiter lesen möchte oder nicht, weil es ihm vor allem zu düster war oder zu schwer, dem kann ich nur sagen: Lest es unbedingt weiter! Es ist grandios und wird immer kolossaler und ist so ganz anders! Es wäre wirklich eine Schande, wenn man es deswegen sein lässt und man sich den Rest entgehen lasst.

╔═★═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Fans von Kernstaub – vor allem denen, die sich mehr Scifi gewünscht haben.

╔═★════════╗
Bewertung
╚════════★═╝
★★★★★

╔═★═════════╗
Dankeschön
╚═════════★═╝
Vielen Dank meine liebe Marie, dass du mir das eBook gestellt hast und ich es lesen durfte!
Herzlichst,
eure Selena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen